In diesem Kapitel sind Momo, Miyu, Yume und co. mit vielen anderen Gesten auf dem Traumschiff. Nebst Weihnachten feiert Miyu auch ihren Geburtstag.

Später geraten Miyu und Momo in einen Streit, in dessen Verlauf Miyu das Kettchen ins Meer fallen lässt. Yume springt dann ins Meer, um es zu holen, denn ohne dem Kettchen wäre die Welt zerstört. Momo hilft ihr dabei, es zu finden, indem sie Yume ihr Licht gibt. Darauf rettet Nanagi sie und Yume bedankt sich weinend bei Momo für ihre Hilfe.

Von wegen, Yume ist egoistisch.